Bei euch sieht das immer so einfach aus! | Ist Vanlife wirklich so einfach?

Ist Vanlife wirklich so einfach?

Zwei Sätze zu unserem Lebensstil sind mir bis heute in Erinnerung geblieben. Sätze, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

  • „Bei euch sieht das immer so einfach aus!“ und
  • „Ihr macht euch das aber auch immer so unnötig schwer!“

Was stimmt denn nun?

Genau genommen kann ich jeder Seite ein bisschen Recht geben – und muss doch vor allem verneinen. Aber von vorne.

Weiterlesen

Teilen

Gibt es noch kostenlose Stellplätze in Südschweden?

Stellplatzsuche in Suedschweden

Schweden wird immer wieder als das Paradies für alle Frei-Camper beworben. Allerdings hat so eine Werbung immer zwei Seiten: Es gibt immer mehr Wohnmobilisten und immer weniger freie, kostenlose Stellplätze, dafür mehr Verbote. So haben wir es zumindest gelesen. Aber: Stimmt das wirklich?

Unser Anspruch beim Reisen: Wir wollen immer möglichst naturnah stehen und ungern auf parzellierten Campingplätzen. Da wir außerdem auf unser Budget achten müssen, stehen wir am Liebsten frei in der Natur oder auf ausgewiesenen, möglichst kostenlosen, Stellplätzen.

Weiterlesen

Teilen

Frei stehen in Norddeutschland

Frei stehen in Norddeutschland

Der absolute Traum vieler Wohnmobilisten: Frei stehen. Kein Geld zahlen für Stellplatz und Co., frei, unabhängig, an den schönsten Plätzen, selbstverständlich.

Zugegeben: Wir hatten schon so eine Ahnung, dass das in Deutschland nicht unbedingt leicht werden würde. Trotzdem waren wir guter Dinge – wie schwer kann das schon sein? Andere machen das doch auch? Und überhaupt: Parkplätze gibt es wie Sand am Meer.

Der Plan lautete also: Plätzchen finden, möglichst kostenlos, irgendwo in Wassernähe.

Weiterlesen

Teilen

Wohnmobil Kauf: Kaufst du alt, musst du was tun.

Gebrauchtes Wohnmobil kaufen

Kennst du das Zitat: „Ja, mach nur einen Plan! Sei nur ein großes Licht! Und mach dann noch ’nen zweiten Plan – Gehn tun sie beide nicht.“ ? Das ist von Bertolt Brecht aus der Ballade von der Unzulänglichkeit menschlichen Planens.

Und auch, wenn ich jetzt mal frech behaupte: Der gute Bertolt wird wohl nie ein Wohnmobil besessen haben, so passt das Zitat sehr gut auf unsere aktuelle Situation. Wir hatten den Plan, im Januar auf Europareise gehen. Gut, hat nicht funktioniert. Dann war der nächste Plan: Im März geht es definitiv los! Ach nee – Wir wollten ja noch einmal zur Familie, die letzten Habseligkeiten einlagern. Aber nach Ostern! Dann ganz sicher!

Weiterlesen

Teilen

Unsere Reiseroute 2018

Unsere Reiseroute

Eigentlich sollte man denken, dass wir nun endlich über das Wohnmobil und die Renovierung berichten. Und tatsächlich haben wir das noch auf dem Zettel – allerdings ist die Geschichte noch nicht ganz abgeschlossen. Sobald das getan ist, berichten wir endlich – natürlich auch mit Fotos.

Vorher soll es aber um unsere geplante Reiseroute gehen. Wir haben uns die letzten Wochen intensiv Gedanken gemacht, was uns begeistern könnte, wo das Wetter sonnig, aber aushaltbar ist – und was uns den Start leicht machen würde.

Unsere Reiseroute

Da weder Dennis noch ich Wohnmobil-Erfahrung haben und noch nicht so ganz wissen, wie das mit den Stellplätzen so abläuft, haben wir uns (nach unserem Denken) für einfache Camping-Länder entschieden.

Weiterlesen

Teilen

Unser Wohnmobil ist da!

Unser Wohnmobil ist da

Letzten Freitag war es endlich soweit: Wir konnten unseren Hymer B 544 abholen! Und so einfach, wie das jetzt hier klingt, war es absolut nicht. Genau genommen haben wir einen langen Weg hinter uns, bis wir das passende Mobil gefunden haben.

Der Start unserer Suche

Aktiv gesucht haben wir seit Herbst letzten Jahres. Vorher haben wir uns aber bereits immer mal wieder umgeschaut.

Unser Wohnmobil ist da

Im September 2016 waren wir auf einer kleineren Messe in Hamburg und sahen dort das erste Mal etwas, das unser Mobil werden könnte: Ein Hobby Optima.

Weiterlesen

Teilen

Ein Abschied auf Raten

Abschied auf Raten

Wir stehen in den Startlöchern. Unsere Reise soll bald losgehen. Aber: Obwohl alles so weit ausgemistet ist, die Lieblingsdinge sowieso mitkommen und ein winziger Teil eingelagert wird, sind wir alles andere als bereit. Ein wichtiger Teil fehlte bis letzte Woche Freitag nämlich noch: Das Wohnmobil!

Nur: Um ein Wohnmobil zu kaufen, mussten wir uns vom Caddy trennen. Und das fiel besonders mir schwer.

Ich gebe es gerne zu: Ich hänge mein Herz an Dinge. Nicht immer, und nicht an wirklich alles, aber doch an sehr vieles. Und unser Caddy hatte es nicht leicht mit mir.

Weiterlesen

Teilen

Von 120 qm auf 30 qm: Wie lebt es sich mit Minimal-Ausstattung?

Reisen mit Wundertrips

Eine Katastrophe. Eine absolute Katastrophe. Wie soll ein Hausstand von 120 qm in eine 1-Zimmer Wohnung mit 30 qm passen? Ganz ehrlich: Ich war irgendwie total im Rausch. Zwischen absoluter Verzweiflung und dem Gedanken: Das passt schon alles.

Ja. Ich möchte in einem Wohnmobil wohnen und ja, ich möchte nicht 1.000 Kisten einlagern müssen. Mein Kopf weiß das alles. Aber mein Verstand, mein Herz, möchte das nicht wahrhaben.

Wie lebt es sich mit Minimal-Ausstattung?

Ich bin eigentlich gar kein Sammler. Und auch kein Deko-Freak. Trotzdem hatte ich 3 Kisten mit Weihnachtsdeko und allerlei Kram, der sich eben angesammelt hat. Wirklich alles nur Geschenke? Nee.

Weiterlesen

Teilen

Kurztrip nach Sylt: Ein Paradies an der Nordsee

Urlaub auf Sylt

Kaum eine andere Insel begeistert mich so sehr wie diese. Deswegen war ich auch so glücklich, dass wir vor Kurzem eingeladen wurden und einen Urlaub mit Hund auf Sylt verbringen konnten.

Anlass dafür waren die Hundstage, die zwei Mal jährlich auf der Insel stattfinden. Aus diesem Grund wurden wir von dem Strandhotel Sylt in Westerland eingeladen, dieses auf Hundefreundlichkeit und Komfort zu testen. Nur so viel: Wir waren begeistert und würden jederzeit wieder kommen!

Weiterlesen

Teilen