Mit dem Wohnmobil zum Nordkap

Nachdem wir die Lofoten wieder verlassen hatten, hieß das nächste große Ziel „Mit dem Wohnmobil zum Nordkap“. Die Meinungen zum Nordkap gehen ja nicht nur unter Campern weit auseinander. Von „Touristenabzocke“ bis „allein die Reise dorthin ist es schon wert“ haben wir eigentlich alles gehört. Aber für mich war es irgendwie wichtig, dass wenn ich dem Nordkap schon so nahe bin, dass ich auch mal da gewesen sein möchte.

Weiterlesen

Teilen

park4night: Wie wir unsere Stellplätze finden

Eigentlich dachten wir, dass die App park4night, mit der wir momentan einen Großteil unserer Stellplätze finden, jedem Camper ein Begriff sein müsste. Aber nachdem wir nun schon mehreren Campern von der App erzählten und diese begeistert sahen, wieviele schöne Plätze es eigentlich in Schweden gibt, dachten wir, stellen wir sie auch mal hier im Blog vor.

park4night ist eine App für iPhone und Android, mit der man von den Nutzern eingetragene Schlafplätze finden kann. Das können kostenpflichtige und kostenlose Parkplätze, Tagesparkplätze, freie Wiesen oder auch offizielle Stellplätze oder Campingplätze sein. Die Kosten stehen (sofern sie anfallen) häufig auch dabei und andere Nutzer können die Plätze kommentieren und bewerten.

Weiterlesen

Teilen

Startprobleme beim Wohnmobil: BABAs Motor springt nicht an

Für unsere Europareise haben wir uns bewusst Schweden als erstes Reiseziel ausgesucht, denn Schweden ist das Paradies für Freisteher. Aber auch beim Freistehen gibt es eine Regel, die man nie vergessen sollte: „Steh‘ immer so, dass du jederzeit wegkommst“.

Wir achten sehr darauf, dass wir unseren Kram gut verstauen und theoretisch nur Motor starten, Gang rein und losfahren können (und zum Beispiel nicht erst rückwärts ausparken müssen). Aber was, wenn der Motor nicht mehr anspringt? Startprobleme beim Wohnmobil sind so ziemlich das Letzte, was man sich wünscht, wenn man freisteht. Aber genau das passierte uns in den ersten 2 Wochen unserer Reise gleich mehrfach. Zum Glück nicht, als es wirklich drauf ankam. Aber wir wurden schon unruhig, als der Motor trotz vieler Versuche partout nicht ansprang während wir viele Kilometer von der Zivilisation entfernt in einem Wald parkten.

Weiterlesen

Teilen

Arbeiten im Wohnmobil – Wie wir reisen und arbeiten verbinden

Arbeiten im Wohnmobil - Wie wir reisen und arbeiten verbinden

10 Tage Schweden – Das klingt wie ein etwas zu kurzer Urlaub. Und tatsächlich waren diese 10 Tage so etwas wie unser Urlaub. Gleichzeitig war es aber auch so etwas wie eine Eingewöhnungszeit. Denn nach den 10 Tagen hieß es nicht zurück nach Hause, sondern weiterreisen und dabei arbeiten.

Für uns war von Anfang klar: wir wollen uns keine mehrwöchige oder sogar über mehrere Monate gehende Auszeit gönnen, sondern reisen und arbeiten verbinden. Aus diesem Grund haben wir schon vor Jahren begonnen ein ortsunabhängiges Unternehmen aufzubauen.

Weiterlesen

Teilen

Mobiles Internet in Schweden mit Lycamobile

Internet in Schweden ist schnell und im Vergleich zu Deutschland wirklich günstig. Und es wird noch günstiger, wenn du den richtigen Anbieter wählst. 

In Schweden gibt es mehrere große Anbieter. Die bekanntesten sind Telia, Telenor, Tele2 und 3(Tre). Jeder Anbieter bietet sowohl Verträge als auch Prepaid-Tarife an. Außerdem haben Sie Tochterfirmen, die das Netz mitbenutzen und teilweise werden die Netze an andere Unternehmen, z.B. Lycamobile vermietet. Es war also gar nicht so leicht, sich in dem Anbieter- und Tarif-Djungel zurecht zu finden. Aber nach einiger Recherche haben wir den passenden Anbieter für uns gefunden: Lycamobile. In diesem Artikel erfährst du warum.

Weiterlesen

Teilen

Es geht los – Schweden wir kommen!

Am Donnerstag, den 21.06.2018 war es endlich soweit. Nachdem wir mehrere Jahre geplant, Monate gespart und Wochen gewartet haben, fiel der Startschuss am längsten Tag des Jahres – an Midsommar. Ursprünglich wollten wir zu diesem Zeitpunkt schon längst in Schweden sein und tolle Aufnahmen von dem Tag machen, an dem die Sonne (je nachdem wo man ist) fast nicht untergeht. Aber ein kaputtes Fenster hat uns um sage und schreibe 10 Wochen!!! zurückgeworfen (mehr dazu).

Gegen Mittag verließen wir Deutschland und überquerten die beiden Großen: Die Storebælt in Dänemark und die Øresund-Brücke von Kopenhagen nach Malmø. Und beide Male hieß es Daumen drücken, denn … es gibt 2 Tarife, die für uns hätten in Frage kommen können.

Weiterlesen

Teilen